L Ski Alpin

Hat sich mehr erwartet: Lindsey Vonn. © Pentaphoto

Vonn „ein bisschen frustriert“, Delago „etwas enttäuscht“

Lindsey Vonn verpasste bei ihrem ersten Weltcup-Rennen seit März 2018 die angestrebte Spitzenplatzierung deutlich, Nicol Delago hat sich wegen eines Fehlers im Mittelteil um einen Podestplatz gebracht. Wir haben die Stimmen eingefangen.

Das Comeback ist nicht nach Wunsch verlaufen: Auf die überraschende Siegerin Ramona Siebenhofer aus Österreich fehlten Lindsey Vonn 1,19 Sekunden. „Ich habe mir schon mehr erwartet“, so die 34-Jährige nach dem Rennen gegenüber ORF. „Vor allem, weil ich oben einen Fehler begangen habe. Deswegen bin ich schon ein bisschen frustriert.“

Trotzdem kann Vonn ihrem 15. Platz etwas Gutes abgewinnen: „Ich bin zufrieden, wie ich gekämpft habe. Ich habe versucht, so oft wie möglich in die Hocke zu gehen und Tempo zu machen. Und außerdem habe ich morgen und übermorgen ja noch zwei Möglichkeiten, es besser zu machen.“ Wegen einer nicht näher definierten Verletzung am Knie, zugezogen kurz vor Saisonstart, hatte Vonn in diesem Winter noch keinen Wettkampf bestritten.

„Schade, ich hatte viel Spaß auf der Piste“
Nicol Delago

Südtirols Ski-Hoffnung Nicol Delago war in Cortina nach der zweiten Zwischenzeit die schnellste des Feldes und klar auf Podestkurs. Doch dann wurde die Grödnerin ausgehebelt und verpasste ein Tor. „Ich bin etwas enttäuscht. Wenn du ausscheidest und im Ziel draufkommst, dass du ganz vorne dran warst, ist das enttäuschend“, erklärt die 23-Jährige.

Zu ihrem Ausfall sagte sie folgendes: „Ich war nicht mehr in der Linie und habe die Kontrolle verloren. Es tut mir leid, weil ich viel Spaß auf der Piste hatte.“ Vor allem der Sieg ihrer Schwester im Europacup habe Delago Auftrieb gegeben. „Deshalb habe ich alles aus mir herausgeholt. Weil die Strecke verkürzt war, habe ich auch etwas mehr riskiert. Aber was soll's. Die Piste gefällt mir, deshalb versuche ich es morgen erneut.“

Autor: dpa/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210