L Ski Alpin

Dominik Paris startet in die neue Speed-Saison.

Vor Speed-Auftakt: Paris spricht von einem großen Traum

Im kanadischen Lake Louise fand am Dienstagabend (MEZ) der erste Trainingslauf für die neue Abfahrts-Saison statt. Nach der ersten Probe stand Italiens Speed-Star Dominik Paris Rede und Antwort und hat über ein großes Ziel gesprochen.

Am Freitagabend beginnt in Lake Louise die neue Abfahrtsaison. Dann startet Paris einen neuen Anlauf. „Ich habe den Traum vom Abfahrtsweltcup nicht aufgegeben. Ich glaube daran. Um die kleine Kristallkugel zu gewinnen, muss man jedoch über die gesamte Saison konstante Ergebnisse erzielen und das ist angesichts der immer stärker werdenden Konkurrenz nicht einfach“, erklärte Paris nach dem ersten Abfahrtstraining gegenüber dem italienischen Wintersportverband.


Seit knapp 10 Jahren gehört der Ultner zur absoluten Crème de la Crème in der schnellsten Disziplin der Welt. Gleich fünf Mal landete Paris im Disziplinenweltcup auf Rang 3. Der Abfahrtskugel am Nächsten war der mittlerweile 33-Jährige in der Saison 2018/19, als er sich als Zweitplatzierter seinem Schweizer Kumpel Beat Feuz um nur 20 Punkte geschlagen geben musste. Im selben Winter holte sich Paris aber immerhin Super-G-Kristall. Mit insgesamt 17 Abfahrtssiegen im Weltcup liegt Paris in der ewigen Rangliste sogar auf Rang 4. Nur Franz Klammer (25), Peter Müller (19), und Stephan Eberharter (18) haben noch öfter gewonnen.

„Ich habe den Traum vom Abfahrtsweltcup nicht aufgegeben.“ Dominik Paris

Nun will das Ultner Kraftpaket in Lake Louise optimal in die Saison starten. „Ich denke, dass es gut ist, mit Lake Louise zu beginnen, denn man fährt sofort auf Winterschnee und das ist die beste Voraussetzung, um sich auf die technischeren Rennen vorzubereiten, die später kommen. Das ist eine Strecke, die wir alle sehr gut kennen und auf der die Zeitabstände immer sehr gering sind.“

Am Freitag geht es los

Das zweite Abfahrtstraining am Mittwoch wurde übrigens abgesagt, um den Athleten eine Pause zu gönnen. Somit findet am Donnerstag die Generalprobe für die Abfahrt am Freitag (20.30 Uhr) statt. Diese hat Paris im Jahr 2013 bereits gewonnen. Am Samstag und Sonntag (20.30 Uhr) findet dann jeweils ein Super-G statt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH