L Ski Alpin

Dominik Paris bei der letztjährigen Abfahrt von Beaver Creek. © APA/getty / Sarah Stier

Vorhang auf für die Birds of Prey

Nach den ersten Speed-Rennen in Lake Loise geht es für Dominik Paris & Co. bereits in dieser Woche im US-Bundesstaat Colorado weiter.

In Beaver Creek stehen von Freitag bis Sonntag zwei Abfahrten und ein Super-G auf dem Programm. Aus Sicht der Azzurri sind wieder Dominik Paris (Ulten), Christoph Innerhofer (Gais), Florian Schieder (Kastelruth), Emanuele Buzzi, Pietro Zazzi, Nicolò Molteni, Giovanni Franzoni, Matteo Franzoso, Matteo Marsaglia, Guglielmo Bosca und Mattia Casse mit dabei.


Der Charakter der Birds of Prey (Raubvögel) ist ganz ein anderer als jener der Strecke in Lake Louise. So gelten die Speed-Rennen in Beaver Creek als wesentlich anspruchsvoller. Die heimischen Hoffnungen liegen vor allem auf Paris. Der Ultner stand allerdings im WM-Ort von 1999 noch nie auf dem Abfahrts-Podest. lediglich im Super-G wurde er einmal Dritter. Nach seinem Sturz in Lake Louise will Paris in den zwei Abfahrten am Wochenende natürlich fett punkten, um im Disziplinenweltcup nicht ins Hintertreffen zu geraten.

Das Programm der Herren in Beaver Creek

Mittwoch: 1. Abfahrtstraining (18.00)
Donnerstag: 2. Abfahrtstraining (18.00)
Freitag: 1. Abfahrt (18.15)
Samstag: 2. Abfahrt (18.00)
Sonntag: Super-G (18.00)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH