L Ski Alpin

Alice Merryweather kann einem leidtun. © Social Media

„Weitere schlechte Nachrichten“ für gebeuteltes Ski-Girl

Der Horrorsturz der US-amerikanischen Speed-Hoffnung Alice Merryweather hat die Ski-Welt geschockt. Nun gibt es für die 24-Jährige weitere schlechte Nachrichten.

Eigentlich wollte Alice Merryweather in dieser Saison wieder so richtig durchstarten, nachdem sie den letzten Weltcup-Winter aufgrund von Essstörungen verpasst hatte. Doch das Schicksal machte ihr einen Strich durch die Rechnung: Beim Training im schweizerischen Saas Fee stürzte das US-Girl schwer. Die Folge: Brutale Abschürfungen im Gesicht und ein komplett demoliertes linkes Bein.


Vom Krankenbett in der Schweiz aus wendete sich Merryweather vor zwei Wochen an ihre Fans und schrieb, dass sie sich das Schien- und Wadenbein gebrochen hat. Nun die nächste Hiobsbotschaft. „Ich habe weitere schlechte Nachrichten. Neben dem Schien- und Wadenbeinbruch habe ich mir auch einen Kreuzband- und Meniskusriss zugezogen. Auch das Seitenband wurde in Mitleidenschaft gezogen. In den nächsten Wochen wird das operiert, danach kann ich die Reha beginnen“, schreibt die Skifahrerin aus Massachusetts.

Mein Herz ist gebrochen, ich bin ein bisschen verängstigt und alles fühlt sich unsicher an. Alice Merryweather

„Das ist nicht unbedingt so, wie ich mir das Comeback vorgestellt habe. Mein Herz ist gebrochen, ich bin ein bisschen verängstigt und alles fühlt sich unsicher an. Eine Sache ist aber klar: Meine Passion fürs Skifahren, fürs Adrenalin, für die Freude am Leben ist nicht weg. Ich bin bereit, diesen neuen Kampf anzunehmen“, so die eindrucksvollen Worte von Merryweather.

Unterstützung erhält sie von zahlreichen Stars der Szene, unter anderem auch von Ski-Queen Lindsey Vonn. „Du wirst da durchkommen, Ali“, spricht die erfolgreichste Skifahrerin aller Zeiten ihrer Landsfrau Mut zu.

Empfehlungen

Kommentare (1)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Hermann Zanier [melden]

Die Dame sollte auch etwas Muskelaufbau betreiben, für ihre Länge hat sie dünne Haxelen.

24.09.2021 08:29

© 2021 Sportnews - IT00853870210