L Ski Alpin

Manfred Mölgg (Pentaphoto)

Weltcupfinale: Teambewerb ohne Südtiroler - Mölgg Ersatz

Am Freitag haben die heimischen Ski-Asse in Lenzerheide voraussichtlich einen Ruhetag. Im fünfköpfigen italienischen Aufgebot für den Teambewerb scheint nur Manfred Mölgg auf. Allerdings auch nur in der Rolle des Ersatzfahrers.

Die Auswahltrainer der italienischen Nationalmannschaft haben für die drittletzte Weltcupentscheidung der Saison Luca De Aliprandini, Roberto Nani, Francesca Marsaglia und Chiara Costazza einberufen. Manfred Mölgg wurde mit Vorbehalt für das Aufgebot nominiert. Er kommt im Falle einer Verletzung oder eines Rückzugs zum Einsatz. Der Teambewerb in Lenzerheide ist für Freitag, um 10.30 Uhr angesetzt.

Bislang konnte Italien das Mannschaftsrennen in acht Jahren erst ein Mal gewinnen: 2009 in Aare kletterten Nicole Gius, Daniela Merighetti, Nadia Fanchini, Peter Fill und Manfred Mölgg aufs höchste Treppchen.




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210