L Ski Alpin

Lindsey Vonn (links) und Markus Waldner (rechts)

„Wenn Vonn auf die Schnauze fällt, will ich nicht verantwortlich sein“

Lindsey Vonn will bei Männer-Rennen starten – dieses Vorhaben ruft in der Skiwelt viele kritische Stimmen hervor. Jetzt hat sich auch der Brixner FIS-Renndirektor Markus Waldner zu Wort gemeldet.

„Ich persönlich hätte kein Problem, wenn Lindsey mitfährt. Aber wenn sie in der ersten Kompression auf die Schnauze fällt, möchte ich keine Verantwortung tragen müssen“, so Waldner erst kürzlich in einem Interview. Außerdem verwies der Brixner auf die sportlichen Aspekte: „Wie reagieren andere Top-Abfahrerinnen und ist das fair, nur weil sich die Prinzessin exklusiv ins Rampenlicht setzen will?“

Bereits in Vergangenheit hatte sich Christof Innerhofer kritisch zum Vorhaben von Vonn geäußert. Er sprach von einem traurigen Marketing-Gag der US-Amerikanerin. Mit seiner Meinung ist der Gaiser nicht alleine: Auch zahlreiche Österreichische Skirennläufer hatten ihre Bedenken geäußert. Hannes Reichelt war beispielsweise der Ansicht, dass sich die FIS lächerlich machen würde, wenn Vonn bei den Männern starten sollte.



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210