L Ski Alpin

Lara Gut-Behrami sorgt für Wirbel. © AFP / JURE MAKOVEC

„Widerliche Piste“: Lara Gut-Behrami erhitzt die Gemüter

Obwohl es sportlich für Lara Gut-Behrami wie am Schnürchen läuft, hat die Schweizerin nun für ordentlich Wirbel gesorgt.

Die Speed-Damen sind dieser Tage in Crans Montana im Einsatz, wo am Wochenende 2 Abfahrten und ein Super-G über die Bühne gehen. Am Mittwoch stand das erste Training auf dem Programm – und Lara Gut-Behrami war nach ihrer Fahrt und dem 8. Platz alles andere als happy. Der Grund war die Strecke. „Die Piste ist in einem widerlichen Zustand“, wird Gut-Behrami im Schweizer Blick zitiert.


Für die Tessinerin war die Piste am Mont Lachaux viel zu weich. Eine Aussage, die bei den Organisatoren für Ärger sorgte. „Wir sind sehr enttäuscht von Lara“, meinte etwa Vize-Boss Hugo Steinegger. Die starken Schneefälle erschwerten die Präparierung der Piste in den letzten Tagen, man kündigte aber Verbesserungen an.

Kritik wird nicht geteilt
Aus dem eigenen Lager bekommt Gut-Behrami für ihre Kritik öffentlich keine Rückendeckung. Ihre Teamkollegin Corinne Suter meinte: „Wenn diese Piste schlecht sein soll, dann sollten wir nicht mehr an vielen Orten fahren.“

Fakt ist: Nachdem es um Lara Gut-Behrami in den letzten Wochen und Monaten sehr ruhig war und sie nur sportlich von sich reden machte (unter anderem mit einem Sieg in St. Anton), sorgt das Schweizer Ski-Ass nun auch abseits der Piste wieder für Aufregung.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (2)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

Hermann Zanier [melden]

was hat das mit freier Meinungsäußerung zu tun? Darf man eine Piste nicht kritisieren, nur weil sie in der Schweiz präpariert wurde? Lara Gut versteht sicher sehr viel vom Schifahren, ihre Meinung zählt und ist wertvoll. Fräulein Suter schlutzt, ihre Meinung muss nicht objektiv sein. Allerdings: zwei Stürze sind in einer Abfahrt nicht ungewöhnlich und noch gewöhnlicher ist es, dass Stürze in der Abfahrt mit einer Verletzung enden

21.01.2021 10:41

Hermann Zanier [melden]

was hat das mit freier Meinungsäußerung zu tun? Darf man eine Piste nicht kritisieren, nur weil sie in der Schweiz präpariert wurde? Lara Gut versteht sicher sehr viel vom Schifahren, ihre Meinung zählt und ist wertvoll. Fräulein Suter schlutzt, ihre Meinung muss nicht objektiv sein. Allerdings: zwei Stürze sind in einer Abfahrt nicht ungewöhnlich und noch gewöhnlicher ist es, dass Stürze in der Abfahrt mit einer Verletzung enden

21.01.2021 10:41

© 2021 Sportnews - IT00853870210