Wintersport

Omar Visintin beim Training am Stilfser Joch (Facebook)

Ski- & Snowboardcrosser trainieren am Stilfser Joch und in Courmayeur

Die italienischen Ski- und Snowboardcrosser trainieren in dieser Woche am Stilfser Joch und in Courmayeur (Aostatal). Sowohl die Weltcup- als auch die Europacup- Mannschaft ist im Einsatz.

Für Italiens Skicrosser startet die Vorbereitung auf die neue Saison.Sportdirektor Cesare Pisoni nominierte für ein Trainingslager am Stilfser Joch, welches vom 23. Juli bis zum 26. Juli dauert, zehn Athleten der Weltcup- und Europacup- Mannschaft. Daran nehmen die Südtiroler Stefan Thanei, Siegmar Klotz und Debora Pixner, sowieRiccardo Croese, Jamie Lee Castello, Edoardo Zorzi, Lucrezia Fantelli und Giorgia Dalmasso teil. Die Weltcup-Saison beginnt am 7. Dezember im Val Thorens (Frankreich), jene des Europacups am 26. November im Pitztal.

Auch für die italienischen Snowboardcrosser steht ein Trainingslager an. Vom 23. bis 29. Juli befinden sich die Weltcup- und Europacup-Mannschaft in Courmayeur. Mit dabei sind neben den beiden Südtirolern Emanuel Perathoner und Omar Visitin außerdem Michele Godino, Lorenzo Sommariva, Luca Matteotti, Fabio Cordi, Sofia Belingheri, Raffaella Brutto, Francesca Gallina und Michela Moioli.

Autor: sportnews