Wintersport

Stefan Thanei Marco Tomasi Sabine Wolfsgruber und Debora Pixner

Skicross: Vier Südtiroler im Nationalteam

Der italienische Wintersportverband (FISI) hat am Dienstagabend die Zusammensetzung der Skicross-Nationalmannschaft bekannt gegeben. Das sechsköpfige Team besteht zu zwei Dritteln aus Südtirolern.

Bei den Männern sind es der Burgeiser Stefan Thanei und der Bozner Marco Tomasi, bei den Damen schafften hingegen die Passeirerin Debora Pixner und die Pustererin Sabine Wolfsgruber den Sprung in die Skicross-Nationalmannschaft, die durch Francesco Mauriello und Diego Castellaz komplettiert wird.

Stefan Thanei hat in seiner Karriere insgesamt 21 Weltcuprennen bestritten, sein bestes Ergebnis erzielte er im Dezember 2013 im französischen La Thuile (Rang 12). Marco Tomasi stehen hingegen insgeasmt 25 Weltcup-Einsätze zu Buche. Sein bis dato größtes Erfolgserlebnis verbuchte der 27-jährige Bozner aber nicht in der höchsten internationalen Rennserie, sondern im März 2013 bei der Weltmeisterschaft im norwegischen Voss-Myrkdalen, wo er Platz acht belegte.

Bei den Damen ruhen die Hoffnungen der „Azzurri“ unterdessen auf den beiden heimischen Nachwuchstalenten Debora Pixner und Sabine Wolfsgruber. Sechs Mal platzierte sich Pixner in der vergangenen Europacup-Saison in den Top-Ten, wobei ihr in Montafon sogar erstmals der Sprung aufs Podium gelang (Platz drei). Wolfsgruber, die in der vergangenen Saison vor allem im Weltcup Erfahrung sammelte, ließ im April mit Rang fünf bei der Junioren-WM in Valmalenco aufhorchen.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210