M Skicross

Alex Fiva holte seinen 1. WM-Titel © Alex Fiva / soziale Medien

Skicross: Fiva und Näslund sind die neuen Weltmeister

Der Schweizer Alex Fiva und die Schwedin Sandra Näslund kürten sich bei der Skicross-WM im schwedischen Idre Fjäll zu den neuen Weltmeistern.

Fiva verwies im Finale der Herren den Franzosen Francois Place und den Schweden Erik Mobärg auf die weiteren Medaillenränge. Für den Gesamtweltcupsieger der Saison 2012/13 war es der 1. Weltmeistertitel seiner langen Karriere.


Die beiden Italiener Edoardo Zorzi und Simone Deromedis mussten bereits im Achtelfinale die weiße Fahne hissen. In der Schlussabrechnung belegte Zorzi Platz 24, Deromedis landete auf Rang 31. Dominik Zuech aus Lana war bereits in der Qualifikation hängen geblieben.

Bei den Damen war Lokalmatadorin Sandra Näslund nicht zu schlagen. Die Schwedin eroberte vor Fanny Smith (Schweiz) und Alizee Baron (Frankreich) den 2. Weltmeistertitel ihrer Karriere. Italienerin war in Idre Fjäll keine am Start.

Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210