M Skicross

Fanny Smith kann es im Ziel nicht glauben. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Turbulentes Finish: Skicrosserin wird Bronze aberkannt

Am Donnerstag fand der olympische Skicross-Wettbewerb der Damen statt. Die Schweizerin Fanny Smith überquerte als 3. die Ziellinie, Bronze bekam sie aber trotzdem nicht.

Wie bitter ist das denn? Fanny Smith aus der Schweiz wurde nachträglich die Bronze-Medaille im Skicross-Rennen der Damen aberkannt. Bereits im Ziel dauerte die Veröffentlichung des finalen Standes länger als sonst. Schnell wurde klar, dass die Rennleitung einen Regelverstoß zu erkennen glaubte. Dann der Schock für Fanny Smith: Sie bekam die gelbe Karte für einen Regelverstoß, der zur Disqualifikation führte. Smith konnte es nicht fassen und lieferte sich hitzige Diskussionen mit verschiedenen Offiziellen im Ziel, doch es half alles nichts. Bronze erbte so die Deutsche Daniela Maier, die daraufhin ihre Schweizer Konkurrentin tröstete.


Der FIS-Renndirektor Klaus Waldner erklärte die Entscheidung so: „Fanny machte (kurz vor dem Ziel, Anm. d. Red.) einen weiten Schritt nach links, den sie nicht hätte machen müssen und stand Daniela Maier auf den Skiern. Sie hätte geradeaus fahren oder nach rechts ausweichen können, da war genug Platz. Meier verlor viel Geschwindigkeit und kam als Vierte ins Ziel. Wahrscheinlich hätte Maier Smith sowieso überholt, aber durch den Kontakt landete sie neben dem Podest.“

Gold an Näslund

Der Gewinn der Gold-Medaille durch Sandra Näslund aus Schweden vor der Kanadierin Marielle Thompson ging bei den Diskussionen und dem Entscheid der Jury etwas unter. Bronze ging also an die Deutsche Daniela Meier und Fanny Smith wurde auf den 4. Platz relegiert.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH