N Skispringen

Alex Insam bei einem Sprung in Oberstdorf. © ANSA / ANNA SZILAGYI

Alex Insam bei Bergiselspringen dabei

Tournee-Dominator Halvor Egner Granerud hat am Dienstag bei der Qualifikation für das Bergiselspringen am Mittwoch geschwächelt.

Der in der Gesamtwertung der Vierschanzentournee mit etwa 15 Metern Vorsprung komfortabel führende Norweger landete bei leichtem Nieselregen nach einem Sprung auf 116 m auf Platz 13. Der erste Verfolger, Dawid Kubacki aus Polen, gewann hingegen die Innsbruck-Vorausscheidung mit Tagesbestweite (128 m) vor seinem Landsmann Kamil Stoch.


Aus Sicht der Azzurri schafften zwei Springer die Quali für den Bewerb am Mittwoch (13.30 Uhr). Bester war Francesco Cecon auf Rang 37. Der Grödner Alex Insam landete auf Rang 47. Giovanni Bresadola tritt hingegen auf der Stelle und verpasste als 53. die Innsbruck-Quali. Auch Tour-Mitfavorit Karl Geiger (51.) muss – überraschenderweise – am Mittwoch zuschauen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH