N Skispringen

In Oberstdorf auf dem Weg nach oben: Alex Insam. © ANSA / ANNA SZILAGYI

Alex Insam schon wieder in den Top-20

Südtirols Vorzeige-Skispringer hat seiner erfolgreichen Weltcup-Saison ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Er machte am Samstag beim Skifliegen in Oberstdorf auf sich aufmerksam.

Mit einem beeindruckenden Sprung von 214 Metern machte Alex Insam im zweiten Durchgang des Weltcup-Skifliegens im Allgäu fünf Plätze gut und katapultierte sich auf den 20. Platz. Mit seinem ersten Sprung hatte er eine Weite von 202,5 Metern erreicht, was eine Gesamtpunktezahl von 393,7 Zähler ergibt. Es ist dies bereits die sechste Top-20-Platzierung in der bis dato konstantesten Weltcup-Saison des 26-jährigen Grödners.


Den Sieg sicherte sich der Slowene Timi Zajc vor seinem Landsmann Peter Prevc, der am Ende der Saison seine erfolgreiche Karriere beendet. Dritter wurde der in der Skisprung-Gesamtwertung führende Österreicher Stefan Kraft.

Timi Zajc flog in Oberstdorf auf Platz 1. © ANSA / ANNA SZILAGYI


Zajc feierten seinen vierten Weltcupsieg, wie alle anderen zuvor wieder auf ein Skiflug-Schanze und seinen dritten auf der Heini-Klopfer-Schanze in Oberstdorf. Dort steht am Sonntag ein weiteres Einzelspringen am Programm.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2024 First Avenue GmbH