N Skispringen

Alex Insam (Foto: J. Hertel)

Alex Insam verpasst die Punkteränge

Dem 19-jährigen Skispringer bleibt der Durchbruch in der laufenden Weltcupsaison weiter verwehrt. Beim Weltcupbewerb in Titisee-Neustadt (Deutschland) platzierte er sich im hinteren Feld.

Alex Insam verbuchte in dem auf einen Durchgang reduzierten Bewerb eine Weite von 103,5 Metern und landete so auf dem 41. Rang. Er muss somit weiter auf eine Top-40-Platzierung im laufenden Winter warten.

Der Sieg im Schneeregen von Titisee ging neuerlich an die Gastgebernation: Richard Freitag bejubelte seinen zweiten Saisonsieg vor Andreas Wellinger und Daniel Andre Tande aus Norwegen. Es war der zweite deutsche Doppelerfolg in Serie.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210