N Skispringen

Alex Insam patzt in Russland (Foto: Julia Hertel)

Alex Insam verpatzt Springen in Nizhny Tagil

Der Freitag war nicht der Tag des Alex Insam: Der junge Grödner war in der Quali am Donnerstag noch der beste „Azzurro“, im Wettkampf am Freitag aber war für Insam nach dem ersten Durchgang Endstation.

Alex Insam kam auf der Sprungschanze in Zentralrussland nur auf 98 Meter, mit mageren 67,6 Punkten landete er auf dem letzten Platz. Seinem Teamkollegen Davide Bresadola ging es wenig besser, er wurde mit 83,1 Punkten Drittletzter und konnte sich ebenfalls nicht für den Finaldurchgang qualifizieren.

Den Tagessieg sicherte sich der Deutsche Karl Geiger, vor Daniel Andre Tande aus Norwegen und dem Österreicher Stefan Kraft.


Skispringen Nizhny Tagil (HS 134)
1. Karl Geiger (GER) 135,1
2. Daniel Andre Tande (NOR) 134,8
3. Stefan Kraft (AUT) 133,0
4. Gregor Deschwanden (SUI) 132,1
5. Pius Paschke (GER) 131,0
6. Peter Prevc (SLO) 129,5
7. Manuel Fettner (AUT) 127,3
8. Richard Freitag (GER) 126,1
9. Kamil Stoch (POL) 125,3
10. Piotr Zyla (POL) 124,4

47. Davide Bresadola (ITA) 83,1
49. Alex Insam (Gröden) 67,6

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210