N Skispringen

Althaus und das deutsche Team siegten im Teamwettkampf © SID / CHRISTOF STACHE

Deutsche Springerinnen gewinnen erstmals Teamwettkampf

Die favorisierten deutschen Skispringerinnen haben am Sonntag beim Teamwettbewerb im japanischen Zao einen souveränen Sieg gefeiert und damit im dritten Anlauf erstmals ein Mannschaftsspringen im Weltcup gewonnen.

Katharina Althaus, Sotschi-Olympiasiegerin Carina Vogt, Juliane Seyfarth und Ramona Straub setzten sich nach acht Sprüngen mit 838,6 Punkten und rund 14 m Vorsprung auf Österreich (811,2) durch. Rang drei ging an Japan. Die „Azzurre“ waren nicht mit dabei.

Der Teamwettbewerb der Frauen ist nicht olympisch und steht trotz großer Bemühungen vor allem der deutschen Springerinnen auch bei den Weltmeisterschaften in Seefeld (19. Februar bis 3. März) nicht auf dem Programm. In der Vorsaison waren die ersten beiden Teamspringen im Weltcup ausgetragen worden, in Hinterzarten und Zao gewann jeweils Japan, Deutschland verpasste als Vierter jeweils das Podest.

Autor: sid/am

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210