N Skispringen

Robert Johansson holte sich in Lahti den Sieg. © APA/afp / JANEK SKARZYNSKI

Ein Norweger vor zwei Deutschen

Bei den Weltcup-Springen im finnischen Lahti setzte sich mit Robert Johansson ein Norweger durch. Er gewann vor den deutschen Markus Eisenbichler und Karl Geiger.

Nach dem ersten Durchgang führte auch ein Norweger, aber nicht Johansson, sondern Halvor Egner Granerud. Der verpatzte aber seinen zweiten Sprung, kam zu Sturz und verfehlte als Vierter das Podest.


Profitieren konnte davon sein Landsmann. Johansson war nach dem ersten Durchgang Dritter, schaffte aber den Satz nach ganz vorne. Eisenbichler und Geiger konnten ihm da nichts mehr entgegen setzen.

Der Grödner Alex Insam war in Lahti nicht mit dabei.

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210