N Skispringen

Alex Insam holte in Almaty seine ersten Grand-Prix-Punkte

Erste Grand-Prix-Punkte für Alex Insam

Am vergangenen Wochenende wurde in Kasachtsan, auf der HS140-Sprungschanze von Almaty, die vorletzte Etappe des Sommer Grand Prix der Skispringer ausgetragen. Die Siege gingen am Samstag beim 9. Saisonspringen, an den Österreicher Stefan Kraft und am Tag darauf, beim 10. Wettkampf, an den Japaner Yunshiro Kobayashi. Der 17-jährige Grödner Alex Insam überraschte am Sonntag mit Rang 18, wo er sich die ersten Grand-Prix-Punkte seiner noch jungen Karriere holen konnte.

Zwei “Azzurri” waren in Almaty am Start: Isam und der Trientner Davide Bresadola. Am Samstag beendete Bresadola den Wettkampf auf dem 22. Rang, während Insam disqualifiziert wurde. Am zweiten Tag verbesserte sich Bresadola auf den 16. Platz mit 242,4 Punkten, Insam wurde hingegen ausgezeichneter 18. mit 239,5 Zählern. Mit diesem Ergebnis holte sich der Grödner die ersten 13 Grand-Prix-Punkte. In der Gesamtwertung liegt Insam nun an 67. Stelle, angeführt wird sie vom Japaner Kento Sakuyama mit 525 Punkten, vor dem Slowenen Robert Kranjec (349) und dem Norweger Kenneth Gangnes (342).

Der Sommer Grand Prix der Skispringer übersiedelt nun nach Hinzenbach in Österreich, wo am Sonntag, 27 September die letzte Etappe ausgetragen wird.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..