N Skispringen

Evelyn Insam

Evelyn Insam beim zweiten Bewerb in Schonach auf Platz sieben

Nachdem sich die Wolkensteinerin beim ersten Weltcuprennen in Schonach am Samstag über ihr erstes Weltcuppodium im Einzelspringen freute, landete sie im zweiten Rennen am Sonntag auf dem siebten Platz.

Nach dem ersten Sprung sah es fast so aus als würde Insam, zwischenzeitlich auf Rang drei, ihre zweite Podiumsplatzierung innen 24 Stunden feiern. Beim zweiten Sprung verlor sie jedoch vier Plätze und musste sich schlussendlich mit dem siebten Endrang zufrieden geben. Im Ziel standen ihr 217,4 Punkte zu Buche. Die Tagesiegerin Anette Sagen aus Norwegen gewann indessen mit 224,9 Punkten vor der Österreicherin Daniela Iraschko und der Französin Coline Mattel.

Mit Elena Runggaldier und Manuela Malsiner standen im zweiten Weltcupsringen in Schonach zwei weitere Südtirolerin im Einsatz. Für sie war das Rennen aber bereits nach dem ersten Sprung vorbei. Runggaldier belegte am Ende mit 89 Punkten Rang 35, Malsiner wurde 52 (55,5 Punkte)


Ergebnisse FIS Weltcup-Skispringen der Frauen in Schonach (GER):

1. Anette Sagen NOR 224,9 Punkte
2. Daniela Iraschko AUT 224,3
3. Coline Mattel FRA 223,4
4. Sara Takanashi JPN 221,3
5. Sarah Hendrickson USA 220,5
6. Line Jahr NOR 217,5
7. Evelyn Insam ITA/Wolkenstein 217,4
8. Jacqueline Seifriedsberger AUT 206,2
9. Katja Pozun SLO 203,00
10. Ursa Bogataj SLO 201,2


35. Elena Runggaldier ITA/St. Christina 89
52. Manuela Malsiner ITA/St. Ulrich 55,5

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210