N Skispringen

Feierte seinen zweiten Sieg in Folge: Karl Geiger © PIXATHLON/SID

Geiger regiert im Fleimstal

Karl Geiger hat mit dem ersten Doppelsieg eines deutschen Skispringers seit fast 5 Jahren seine Extraklasse unter Beweis gestellt.

Einen Tag nach seinem 1. Saisonsieg gewann Vizeweltmeister Geiger auch den 2. Wettkampf in Predazzo im Fleimstal vor Stefan Kraft (Österreich). 2 DSV-Siege in Folge hatte zuletzt Ex-Weltmeister Severin Freund im März 2015 in Oslo geschafft.

Geiger flog auf der selten genutzten Normalschanze auf 107,0 Meter und 103,5 m, mit 285,2 Punkten lag er umgerechnet zweieinhalb Meter vor Kraft (280,5) und baute seine Führung im Gesamtweltcup aus. Rang 3 ging an Tournee-Triumphator Dawid Kubacki aus Polen (278,2).

Im Gesamtweltcup liegt Geiger mit 819 Punkten vor Kraft (699) und dem Japaner Ryoyu Kobayashi (655), der am Sonntag nicht über Rang 25 hinaus kam.

Der Grödner Alex Insam war bereits am Freitag in der Qualifikation gescheitert (SportNews hat berichtet) und hatte die Weltcup-Entscheidung der besten 50 verpasst. Der 18-jährige Giovanni Bresadola war als einziger Azzurro am Start. Er verpasste als 47. die Quali für den 2. Sprung der Top 30.

Weltcup in Predazzo: Das Ergebnis
Pos.NameLandPunkte
1.Karl GeigerGER285,2
2.Stefan KraftAUT280,5
3.Dawid KubackiPOL278,2
4.Kamil StochPOL277,3
4.Piotr ZylaPOL277,3
6.Johann Andre ForfangNOR270,7

Autor: am/sid

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210