N Skispringen

Markus Eisenbichler ist Weltmeister. © APA/afp / JOE KLAMAR

Gold und Silber: Deutschland-Festspiele bei WM-Springen

Markus Eisenbichler und Karl Geiger haben für einen deutschen Doppelerfolg beim WM-Springen von der Großschanze in Innsbruck gesorgt.

Am Samstag sprang Eisenbichler 131,5 und 135,5 Meter weit und feierte damit den ersten Sieg in seiner Karriere. Geiger verbesserte sich mit 130,5 Metern im zweiten Durchgang noch auf Rang zwei, nachdem er mit 131 Metern im ersten Versuch noch Vierter war. WM-Bronze holte überraschend der nach dem ersten Durchgang führende Schweizer Killian Peier.

Das Podest: Karl Geiger, Markus Eisenbichler und Killian Peier (v.l.). © APA/afp / JOE KLAMAR


„Ich bin überglücklich, ich fühle total viel Adrenalin, ich bin am Zittern gerade“, sagte Eisenbichler. „Das war einer meiner geilsten Sprünge überhaupt bisher. Jetzt bin ich Weltmeister, ich kann es gar nicht fassen“, so der Deutsche. Und Geiger meinte: „Genial. Ich habe es gestern schon ein bisschen gerochen.“
Insam wird 41.
Alex Insam hatte am Freitag die Qualifikation überstanden. Im ersten Durchgang des Finals sprang der Wolkensteiner am Samstag 112 Meter weit und konnte sich mit einer Punktezahl von 90,8 nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren. Am Ende belegt Insam den 41. Platz.

WM-Springen in Innsbruck, Großschanze
Pos.NameLandPunkte
1.Markus EisenbichlerGER279,4
2.Karl GeigerGER267,3
3.Killian PeierSUI266,1
4.Ryoyu KobayashiJPN262,0
5.Kamil StochPOL259,4
6.Stefan KraftAUT256,1
41.Alex InsamITA/Wolkenstein90,8
47.Sebastian ColloredoITA78,8


Autor: dpa/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210