N Skispringen

Kommt dem Gesamtsieg immer näher: Halvor Egner Granerud © ANSA / CHRISTIAN BRUNA

Granerud gewinnt das Neujahrsspringen

Der Norweger Halvor Egner Granerud hat auch den 2. Wettbewerb bei der Vierschanzentournee gewonnen und nimmt Kurs auf seinen 1. Gesamtsieg.

Beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen flog Granerud am Sonntag 140 und 142 Meter und gewann damit vor dem Slowenen Anze Lanisek und dem polnischen Gesamtweltcup-Führenden Dawid Kubacki. Granerud hatte bereits in Oberstdorf gewonnen und könnte damit nach Sven Hannawald, Kamil Stoch und Ryoyu Kobayashi der 4. Athlet werden, der in einer Saison alle 4 Springen der Tournee nacheinander gewinnt.


Die Azzurri erwischten keinen guten Tag: Der Grödner Alex Insam und Francesco Cecon kamen mit 113 bzw. 114 Metern nicht über den K-Punkt (125m) und schieden in der 1. Runde, die im KO-Modus ausgetragen wurde, aus.
Das nächste Springen findet am Mittwoch (13.30 Uhr/ARD/ORF und Eurosport) am Bergisel in Innsbruck statt. Das Finale steigt am 6. Jänner in Bischofshofen.

© APA/afp / CHRISTOF STACHE

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH