N Skispringen

Evelyn Insam lag nach dem ersten Durchgang an fünfter Stelle (Pentaphoto)

Insam bei vorletztem Springen auf Rang acht

In Trondheim, dem mittelalterlichen Sitz des norwegischen Königs, wurde am Freitag ein Weltcupbewerb der Skispringerinnen ausgetragen. Dabei setzte sich die US-Amerikanerin Sarah Hendrickson durch.

Die amtierende Weltmeisterin aus den USA verwies mit 283 Punkten die Japanerin Sara Takanashi (274,9), sowie die Österreicherin Jacqueline Seifriedsberger (271,2) auf die Plätze. Für die 18-jährige Hendrickson war es der elfte Weltcuptriumph ihrer Karriere. Den letzten hatte die Gesamtweltcupsiegerin der abgelaufenen Saison im Dezember in Sotschi gefeiert.

Beste der italienischen Mannschaft war Evelyn Insam. Die 19-jährige Wolkensteinerin belegte Platz acht, nachdem sie im ersten Durchgang noch an fünfter Stelle gelegen war. Elena Runggaldier belegte hingegen den 12. Platz. Im Einsatz war auch die erst 15-jährige Manuela Malsiner, die sich als 35. jedoch nicht für den zweiten Durchgang qualifzieren konnte. Neben Malsiner scheiterte auch Roberta D'Agostina im ersten Versuch als 40.

Am Sonntag findet in Oslo am Holmenkollen das letzte Weltcupspringen dieser Saison der Frauen statt, zu dem nur die 30 besten Athletinnen dieses Winters zugelassen sind. Die Springerinnen dürfen dabei erstmals von der Großschanze starten.


FIS Weltcup der Skispringerinnen in Trondheim (NOR), Normalschanze:

1.Sarah HendricksonUSA101,5 / 101,0283,0
2.Sara TakanashiJPN105,0 / 100,0274,9
3.Jacqueline SeifriedsbergerAUT99,0 / 102,0271,2
4.Jessica JeromeUSA98,5 / 97,0270,6
5.Katja PozunSLO96,5 / 97,5259,7
6.Coline MattelFRA93,0 / 97,5258,4
7.Liu QiCHN96,5 / 98,5256,3
8.Evelyn InsamITA/Wolkenstein96,0 / 94,0255,6
9.Anette SagenNOR92,5 / 95,5253,5
10.Carina VogtGER93,5 / 92,0250,2
11.Eva LogarSLO94,0 / 92,0245,7
12.Elena RunggaldierITA/St. Christina95,0 / 90,0244,3

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210