N Skispringen

Fettner, Kobayashi, Kubacki – das Podest von Peking. © APA/afp / PIERRE-PHILIPPE MARCOU

Kobayashi fliegt zur Goldmedaille – Auch ÖSV feiert

Am Sonntagnachmittag kam es zur ersten Medaillenentscheidung der Herren im Skispringen. Dabei setzte sich Ryoyu Kobayashi in beiden Durchgängen an die Spitze und bejubelte sein erstes Olympia-Gold.

Der Japaner verwies die Konkurrenz relativ deutlich auf die Plätze. Manuel Fettner eroberte mit 11 Punkten Rückstand die Silbermedaille. Damit feierte der 36-jährige ÖSV-Adler im Herbst seiner Karriere seinen wohl wichtigsten Erfolg. Dawid Kubacki komplettierte das Podium, nachdem er Peter Prevc vom dritten Rang verdrängen konnte.


Enttäuschend gestaltete sich die Entscheidung indes für den Führenden des Gesamtweltcups Karl Geiger. Der Deutsche kam nach einem schwachen ersten Durchgang und einer leichten Steigerung im Anschluss nicht über Platz 15 hinaus. In der finalen Entscheidung war kein Italiener vertreten.

Am Montag geht es direkt mit dem Mixed-Bewerb weiter. Dann springen je zwei Männer und zwei Frauen um die begehrten Medaillen. Der Start wurde auf 12.45 Uhr festgelegt.



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH