N Skispringen

Der Japaner Ryoyu Kobayashi trumphierte auch am Sonntag. © APA/afp / VESA MOILANEN

Kobayashi schlägt erneut zu

Der Japaner Ryoyu Kobayashi ist der Skispringer der Stunde: Auch am Sonntag war er nicht zu schlagen und triumphierte im finnischen Ruka.

Ryoyu Kobayashi, der schon am Samstag gewonnen hatte, deklassierte diesmal die Konkurrenz um umgerechnet über 12 Meter.

Der Japaner gewann mit 310,4 Punkten und nicht weniger als 22 Zählern Vorsprung auf den Olympia-Zweiten Andreas Wellinger, der erstmals seit den Winterspielen wieder auf dem Podest stand. Pokalverteidiger Kamil Stoch landete auf Rang 3 und muss weiter auf den ersten Einzelerfolg warten.

„Azzurri“ waren diesmal keine am Start. Der Grödner Alex Insam hatte es beim Weltcup-Auftakt in Polen als 28. in die Punkteränge geschafft.

Autor: dpa/am

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210