N Skispringen

Ryoyu Kobayashi war am Sonntag nicht zu schlagen. © APA/afp / CHRISTOF STACHE

Kobayashi gewinnt Auftaktspringen

Titelverteidiger Ryoyu Kobayashi hat das Auftaktspringen der 68. Vierschanzentournee in Oberstdorf gewonnen und damit einen Rekord eingestellt.

Kobayashi (305,1 Punkte) siegte am Sonntag mit Sprüngen auf 138 und 134 Meter vor 25.500 Zuschauern auf der Schattenbergschanze im Allgäu. Zweiter wurde der Deutsche Karl Geiger (295,9), der mit Sprüngen auf 135 und 134 Meter brillierte. Das Podium komplettierte der Pole Dawid Kubacki (294,7) als Dritter. Vierter wurde der Österreicher Stefan Kraft (291,2).

Kobayashi gewann damit nach dem Vierfachsieg aus dem Vorjahr sein fünftes Tournee-Springen am Stück. Das haben vor ihm nur Helmut Recknagel, Sven Hannawald sowie Kamil Stoch geschafft. Siegt der Japaner auch an Neujahr in Garmisch-Partenkirchen (14 Uhr), ist er alleiniger Rekordhalter beim Traditionsevent.

Alex Insam war am Sonntag nicht dabei. Der Grödner feilt zurzeit in Planica an seiner Form und ließ somit den Tournee-Auftakt aus.

Autor: dpa/dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210