N Skispringen

Stefan Kraft war am Samstag der Sieger. © APA/afp / JANEK SKARZYNSKI

Kraft feiert zweiten Sieg in Folge

Stefan Kraft hat am Samstag in Sapporo seinen zweiten Weltcup-Erfolg in Folge geschafft.

Kraft, der zuletzt mit seinem Erfolg in Zakopane die fast zweijährige Durststrecke Österreichs beendet hatte, flog auf der Olympiaschanze von 1972 auf 132,0 sowie 137,0 m und sicherte sich mit 270,1 Punkten souverän seinen 14. Karrieresieg.

Zweiter wurde der Pole Kamil Stoch (260,3 Punkte), der im zweiten Durchgang für den Sprung des Tages sorgte, als er bei mächtigem Aufwind mit 148,5 m den Schanzenrekord um satte viereinhalb Meter übertraf. Platz drei ging an den Norweger Robert Johansson (256,7 Punkte), der nach dem ersten Durchgang geführt hatte.

Der Gesamtweltcup-Führende Ryoyu Kobayashi kam beim Heimspiel nur auf Platz fünf und verpasste zum dritten Mal in Serie das Podium - in den ersten zwölf Springen des Winters hatte der neunmalige Saisonsieger lediglich einmal die Top Drei verpasst.

Der Wolkensteiner Alex Insam ist in Japan nicht dabei. Das zweite Springen in Sapporo wird am Sonntag (2 Uhr/MEZ) stattfinden.

Autor: sid/dl

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210