N Skispringen

Anze Lanisek war überglücklich. © ANSA / KIMMO BRANDT

Lanisek triumphiert im hohen Norden

Anze Lanisek hat am Sonntag in Ruka in Abwesenheit zahlreicher Stars seinen ersten Weltcupsieg gefeiert. Alex Insam konnte sich hingegen nicht steigern.

Ryoyu Kobayashi, der am Tag zuvor gesiegt hatte, war bei der mit wechselnden Windverhältnissen und einigen Unterbrechungen abgelaufenen Konkurrenz nicht dabei. Der Japaner war positiv auf Covid-19 getestet worden. Alle seine Teamkollegen wurden negativ getestet und durften hingegen teilnehmen.


Wie am Vortag nicht dabei war Halvor Egner Granerud. Der norwegische Weltcup-Titelverteidiger verpasste erneut die Qualifikation, diesmal als 58. um satte 13,4 Punkte. Auch Alex Insam schaffte diese Hürde nicht. Anze Lanisek kümmerte sich nicht darum und gewann vor den Deutschen Karl Geiger und Markus Eisenbichler.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH