N Skispringen

Lara Malsiner gewann am Donnerstag Bronze. © instagram/Lara Malsiner

Lara Malsiner springt bei Junioren-WM zu Bronze

Die Grödnerin Lara Malsiner hat bei der Junioren-WM im finnischen Lahti den dritten Platz geholt. Dabei musste sie sich den Erstplatzierten nur knapp geschlagen geben.

Malsiner holte mit Sprüngen auf 92,5 Meter und 95,5 Meter in der Gesamtabrechnung 249,9 Punkte. Gold und Silber ging an zwei Russinnen: Nur Anna Shpyneva (253,1 Punkte) und Lidiia Iakovleva (252,4 Punkte) erzielten mehr Punkte als die 19-jährige Südtirolerin. Malsiner zeigte im zweiten Durchgang (95,5 Meter) sogar die Bestweite. Die andere Grödnerin Daniela Dejori, die am Mittwoch in der Kombination Sechste wurde, landete am Donnerstag auf Platz 41.

Lara Malsiner (r) mit ihrer WM-Medaille


Vor dem heutigen dritten Rang von Lara Malsiner hatten Südtirols Skispringerinnen bei Junioren-Weltmeisterschaften bereits sechs Medaillen gewonnen: Elena Runggaldier holte Gold (2010), Silber (2008) und Bronze (2006). Lisa Demetz gewann im Jahre 2007 die Goldmedaille. Evelyn Insam sicherte sich Silber (2013) und Manuela Malsiner holte im Jahr 2017 Gold.

Bei den Junioren wurde der Grödner Daniel Moroder 51., der Titel ging an Thomas Aasen Markeng aus Norwegen, vor Luca Roth (GER) und Sergey Tkachenko aus Kasachstan.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210