N Skispringen

Die Grödner Skispringerin Lara Malsiner zeigte eine starke Leistung.

Lara Malsiner überzeugt beim Sommer-Grand-Prix

Die junge Grödner Skispringerin wusste beim Sommer-Grand-Prix im tschechischen Frenstat zu überzeugen.

Malsiner sprang bei der letzten Etappe des Grand Prix auf Platz 7 und egalisierte somit ihr bisher bestes Ergebnis des Sommers, das sie im Juli in Hinterzarten (Österreich) aufgestellt hatte. Am Sonntag gelangen der 19-Jährigen 214,6 Punkte. Der Sieg ging indes an die Slowenin Nika Kriznar (249,7 Punkte), die sich gegen die Deutsche Juliane Seyfarth (242,8) und die Slowenin Ursa Bogataj (237,3) durchsetzte.

Manuela Malsiner, die erst vor kurzem von einer Kreuzbandverletzung zurückgekommen ist, schaffte es nicht in den zweiten Durchgang und wurde 33. Den Sieg in der Gesamtwertung teilen sich Nika Kriznar und Sara Takanashi, die beide 200 Punkte auf dem Konto haben. Lara Malsiner wurde mit 88 Punkten 7.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210