N Skispringen

Die Norwegerin Silje Opseth jubelte in Sapporo. © APA / EXPA/STEFAN ADELSBERGER

Norwegischer Sieg in Sapporo

Für einmal lautet die Siegerin im Damenskispringen nicht Eva Pinkelnig oder Katharina Althaus. Das zweite Weltcup-Springen im japanischen Sapporo konnte die Norwegerin Silje Opseth überraschend gewinnen.

Dank eines Wahnsinns-Satzes auf 135,5 Meter im ersten Durchgang sicherte sich die 22-jährige Norwegerin ihren vierten Weltcupsieg. In einer knappen Entscheidung siegte Großschanzen-Spezialistin Opseth vor der Slowenin Ema Klinec und der Gesamtweltcupführende Eva Pinkelnig aus Österreich.


Die Südtiroler Hoffnung Lara Malsiner konnte ihre hervorragende Leistung von der Silvestertournee nicht ganz bestätigen und landete auf den 25. Rang. Besser war diesmal die jüngere Schwester Jessica, die 22. wurde.

Die Weltcup-Dominatorin des vergangenen Jahres Marita Kramer, tut sich in der laufenden Saison weiterhin schwer. In Sapporo wurde sie wegen eines nicht regelkonformen Anzuges disqualifiziert.


Sapporo Weltcup HS137

Pos.NameLandWeitePunkte
1.Silje OpsethNOR135,5m 121m232.1
2.Ema KlinecSLO128m 122m-4.8
3.Eva PinkelnigAUT129m 121m-6.4
4.Katharina AlthausDEU129m 117m-11.6
5.Nika KriznarSLO123m 127,5m-14.5
-
22.Jessica MalsinerITA110m 111,5m-80.1
25.Lara MalsinerITA107,5m 110m-91.6

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH