N Skispringen

Stephan Leyhe und die deutschen Lokalmatadore mussten sich Polen geschlagen geben. © APA/afp / ARNE DEDERT

Polen gewinnt WM-Generalprobe in Willingen

Beim letzten Teamwettkampf vor der am Mittwoch beginnenden Weltmeisterschaft in Seefeld haben Polens Skispringer ein Ausrufezeichen gesetzt.

Zum Auftakt der Weltcupetappe im Hochsauerland (Deutschland) verwiesen die amtierenden Weltmeister aus Osteuropa Deutschland auf Platz zwei. Die Polen um Topstar Kamil Stoch (979,4) hatten umgerechnet satte 44 Meter Vorsprung. Dritter wurde Slowenien (874,0) vor dem ersatzgeschwächten Olympiasieger Norwegen (873,2). Für Österreich reichte es nur zu Platz sechs. Italiens Springer um Alex Insam waren nicht am Start.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210