N Skispringen

Hat ein Wochenene zum Vergessen hinter sich: Alex Insam. (Foto: J. Hertel)

Skispringen: Alex Insam in Engelberg nicht für zweiten Durchgang qualifiziert

Der Grödner Skispringer Alex Insam und das Weltcup-Wochenende in Engelberg. Das passte nicht zusammen.

Am Freitag in der Qualifikation disqualifiziert, am Samstag beim ersten Springen nicht mit dabei und beim zweiten Springen von der Großschanze im ersten Durchgang ausgeschieden. Nein, es läuft nicht rund beim 19-jährigen Grödner. 115,5 Meter und 98,1 Punkte waren deutlichzu wenig, um sich in Engelberg in der Schweiz für den zweiten Durchgang zu qualifizieren. Übrigens: Seine Teamkollegen Sebastian Colloredo und Davide Bresadola schafften es auch nicht in den zweiten Durchgang.

Jetzt kann sich Alex Insam erstmal erholen und in Ruhe auf die Vierschanzentournee vorbereiten. Der Skisprung-Weltcup macht nämlich erstmal Pause. Das nächste Springen findet am 30. Dezember in Oberstdorf statt. Das ist bereits die erste Station der Vierschanzentournee.

SN/cst

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210