N Skispringen

Vizeweltmeisterin Elena Runggaldier könnte 2014 in Sotschi mit von der Partie sein

Skispringen: Olympia-Debüt der Frauen in Sotschi?

Wie die Deutsche Presseagentur (dpa) am Montag berichtete, stehen die Skispringerinnen nach fünfjähriger Wartezeit vor einer Olympia-Premiere bei den Winterspielen 2014 in Sotschi.

IOC-Präsident Jacques Rogge möchte das Skispringen der Frauen endgültig ins Programm der Spiele mit den fünf Ringen aufnehmen. Weitere Disziplinen, die sich Hoffnung auf eine Aufnahme machen, sind Ski-Halfpipe, Slopestyle für Snowboarder und Alpine, Mixed-Staffelrennen im Biathlon und Teamwettbewerbe im Rodeln und Eiskunstlaufen.

An diesem Mittwoch soll eine definitive Entscheidung fallen, damit das OK in Sotschi möglichst viel Zeit für die Veränderungen ihrer Pläne hat. Die 15-köpfige Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hatte sich im Oktober in Acapulco positiv für die Aufnahme aller sieben Disziplinen ausgesprochen, dabei aber einen Nachweis für ihrer Olympia-Tauglichkeit gefordert.

Den Skispringerinnen war in den vergangenen Jahren schon zwei Mal aus „technischen Gründen“ ein Olympiastart verwehrt worden. Die nervenaufreibende Warterei scheint nun ein Ende zu haben.

Autor: sportnews