N Skispringen

Thea Sofie Kleven ist mit 17 Jahren gestorben.

Skisprung-Welt trauert: 17-jährige Norwegerin tot

Die norwegische Skispringerin Thea Sofie Kleven ist am 17. Dezember im Alter von 17 Jahren gestorben.

Der Skiverband Norwegens informierte am Donnerstag tief geschockt über das Ableben seines Nachwuchstalentes. „Wir werden Thea nie vergessen. Sie hatte alles, um eine großartige Skispringerin zu werden. Ihre Nominierung für den Weltcup in Lillehammer zeugte davon, welch große Stücke wir auf die Springerin vom Gjerpenkollen hielten. Diese Nachricht hat es uns sehr schwer gemacht, die Weihnachtsfeiertage zu genießen“, wird der norwegische Sportdirektor Clas Brede Brathen auf „skispringen.com“ zitiert.

Angaben zu den Umständen des Todes am 17. Dezember, also fünf Tage vor ihrem 18. Geburtstag, wurden keine gemacht.

Größter Erfolg von Kleven war der Sieg beim Continental Cup in Lillehammer 2016. Ende November hätte die 17-Jährige in Lillehammer ihr Weltcup-Debüt feiern sollen, kam bei einem Probesprung aber zu Sturz und musste wegen einer Knieverletzung passen.

Autor: dpa/det

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210