N Skispringen

Werner Schuster hörte als Skisprungtrainer des Deutschen Skiverbandes auf. © APA / EXPA/JFK

Werner Schuster schließt ÖSV-Engagement in Zukunft nicht aus

Unmittelbar nach dem Ende der Skisprung-Weltcupsaison hat Werner Schuster (vorerst) keine Ambitionen, für den Österreichischen Skiverband (ÖSV) zu arbeiten.

Der nach elf, großteils erfolgreichen Jahren als DSV-Cheftrainer eben zurückgetretene Vorarlberger braucht, wie er am Montag auf „ServusTV“ bekräftigte, nun eine gewisse Auszeit, auch wenn er den Schritt in Richtung ÖSV in Zukunft nicht kategorisch ausschließen wollte.

„Man hat im ÖSV jetzt etwas aufgebaut. Bedenklich ist aber, dass die beiden Co-Trainer aufgehört haben“, meinte Schuster zum Rücktritt von Florian Liegl und Florian Schabereiter als Assistenten von ÖSV-Chefcoach Andreas Felder.

Autor: apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210