O Skitouren

Das Podest der Herren mit (v.l.) Manfred Reichegger, Davide Magnini, Martin Anthamatten/Werner Marti sowie den drittplatzierten William Boffelli/Remi Bonnet. © diego clara

Rekorde bei 23. Sellaronda Skimarathon

Die beiden Schweizer National-Athleten Martin Anthamatten und Werner Marti haben Freitagnacht den 23. Sellaronda Skimarathon vor dem Mühlwalder Manfred Reichegger und dem „Azzurro“ Davide Magnini gewonnen.

Von Canazei im Fassatal aus ging es für die Skibergsteiger auf einer Strecke von 42 Kilometer und 2700 Höhenmeter rund um die Sellagruppe.

1300 Skibergsteiger, die in Zweierteams an den Start gingen, ließen sich das Rennen auch diesmal nicht entgehen.

Die beiden Schweizer National-Athleten Martin Anthamatten und Werner Marti siegten in Rekordzeit von 3:04.30 Stunden vor dem Mühlwalder Routinier Manfred Reichegger und Davide Magnini (+1.24 Minuten) nach den siegreichen Schweizern ins Ziel. Rang 3 ging an den Italiener William Boffelli und den Schweizer Remi Bonnet (+2.58).

Die „Azzurra“ Alba De Silvestro und die Schweizerin Jennifer Fiechter triumphierten in 3:37.58 Minuten und erzielten ebenfalls einen neuen Rekord.

Autor: am