P Snowboard

Das Siegerpodest bei den Herren: Hannes Hofer, Aaron March, Edwin Coratti Das Siegerpodest bei den Damen: Nadya Ochner, Corinna Boccaccini, Romina Stufflesser

Aaron March ist auch im Parallel-Slalom nicht zu schlagen

Die Italienmeisterschaften der Snowboarder in Valmalenco wurden am Donnerstag mit dem Parallel-Slalom fortgesetzt.

March konnte 24 Stunden nach dem Titel im Riesentorlauf auch jenen im Parallel-Slalom ergattern. Der 26-jährige Sterzinger setzte sich am Donnerstag in der Provinz Sondrio vor Hannes Hofer und Edwin Coratti durch. Damit gingen alle drei Medaillen im Parallel-Slalom nach Südtirol.

Für March war es der erste nationale Titel im PSL, nachdem er im vergangenen Jahr bei den nationalen Titelkämpfen den dritten Platz in dieser Disziplin belegt hatte. Roland Fischnaller, Gesamtweltcup-Zweiter und Gewinner der kleinen Kristallkugel im Parallel-Slalom, war nicht am Start.

Bei den Frauen gewann Corinna Boccacini, vor den beiden Südtirolerinnen Nadia Ochner und Romina Stufflesser. Boccacini tritt die Nachfolge von Andrea Tribus an, die im vergangenen Jahr den Italienmeistertitel gewonnen hatte.


Italienmeisterschaften Parallel-Slalom Männer in Valmalenco:

1. Aaron March (CS Esercito)
2. Hannes Hofer (ASV Villnoess Raiffeisen)
3. Edwin Coratti (GS Fiamme Oro)
4. Maurizio Bormolini (SC Ski College Veneto)


Italienmeisterschaften Parallel-Slalom Frauen in Valmalenco:

1. Corinna Boccacini (CS Carabinieri)
2. Nadia Ochner (GS Fiamme Oro)
3. Romina Stufflesser

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210