P Snowboard

Die Pra-di-Tori-Piste ist am 13. Dezember Schauplatz des Snowboard-Weltcups

Der Countdown läuft: 100 Tage bis zum Weltcup in Carezza

Die internationale Snowboard-Elite steckt noch inmitten der Saisonvorbereitung, doch in Carezza wird bereits jetzt kräftig Hand angelegt. In exakt 100 Tagen nämlich erfolgt am Fuße des Latemars das mit Spannung erwartete Weltcup-Opening.

Seit 2011 ist das Skigebiet Carezza fixer Bestandteil der weltweit wichtigsten Rennserie der alpinen Snowboarder. Waren es im vergangenen Winter noch ein Parallel-Riesentorlauf und ein Parallel-Slalom, die auf der Pra-di-Tori-Piste ausgetragen wurden, so konzentriert sich das Rennprogramm in der Saison 2014/15 auf einen Riesentorlauf. Dieser wird am Samstag, 13. Dezember über die Bühne gehen.

Für das italienische Nationalteam zählt der Weltcup in Carezza natürlich zu den absoluten Saison-Highlights. Beste Erinnerungen an das Vorjahresrennen hat in erster Linie Nadya Ochner, die überraschend den vierten Platz belegte. Bei den Männern ruhen die Hoffnungen unterdessen wieder auf Roland Fischnaller, der bei der Weltcup-Premiere 2011 vom Siegerpodium strahlte. Die Snowboarder haben bereits etliche Trainingseinheiten in Hinblick auf den Saisonstart im Dezember absolviert.

Doch nicht nur die Athleten stecken inmitten der Vorbereitungen, sondern auch die Organisatoren und deren Team an Helfern. Sie werden die verbleibenden 100 Tage nutzen, um die Weltcup-Etappe bis ins Detail zu planen. Denn Carezza soll auch in diesem Jahr sinnbildlich für internationalen Spitzensport und Unterhaltung für jedermann stehen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210