P Snowboard

Roland Fischnaller schied in der ersten Runde gegen Siegfried Grabner aus.

Ein Tag zum Vergessen für Südtirols Snowboarder

Andreas Prommegger aus Österreich hat den fünften und damit vorletzten Parallel Riesenslalom-Bewerb der laufenden FIS Snowboard Weltcup-Saison für sich entschieden.

Zumindest der Titel im PGS Weltcup ist Andreas Prommegger nach seinem heutigen Sieg nicht mehr zu nehmen. Der 32-Jährige behielt im Männerfinale auf der extrem steilen Cerdanya-Catalunya-Piste mit ihren 18 Toren im Duell mit seinem Landsmann Siegfried Grabner die Oberhand.

Im kleinen Finale verhinderte der Schweizer Philipp Schoch als Dritter vor Benjamin Karl ein rot-weiß-rotes Podium.

Die heimischen Snowboarder konnten sich in La Molina nicht in Szene setzen. Sowohl Roland Fischnaller, der weiterhin eine Minimalchance auf den Gesamtweltcup hat, als auch Aaron March schieden im Achtelfinale aus. Meinhard Erlacher konnte sich nicht für die K.o.-Phase qualifizieren.

Der Sieg bei den Damen ging an Anke Carstens aus Deutschland. Südtirolerin war keine am Start.


Im PDF-Anhang ist der Ergebnisbaum angeführt!

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210