P Snowboard

Zoi Sadowski-Synnott siegte im Slopestyle. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Geschichtsträchtiger Slopestyle-Wettbewerb

Freestyle-Snowboarderin Zoi Sadowski-Synnott hat bei den Olympischen Spielen in China Sportgeschichte geschrieben und das erste Gold bei Winterspielen für Neuseeland geholt.

Auf dem anspruchsvollen Kurs in Zhangjiakou, auf dem die Athletinnen über Geländer und Rampen fahren und über eine kleine Hütte springen, gewann die Topfavoritin und Quali-Erste Sadowski-Synnott dank eines furiosen letzten Runs die Goldmedaille. Noch nie zuvor ist eine Athletin oder ein Athlet aus Neuseeland auf dem obersten Treppchen eines Olympia-Podestes bei Winterspielen gestanden.


Sadowski-Synnott setzte sich mit 92,88 Punkten vor der US-Amerikanerin Julia Marino (87,68) und der Australierin Tess Coady (84,15) durch. Österreichs Freestyle-Star Anna Gasser musste sich mit dem sechsten Platz begnügen. Titelverteidigerin Jamie Anderson (USA) ging diesmal leer aus und wurde nur Neunte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH