P Snowboard

Arvid Auner setzte sich auch im Team durch. © Leo Holzknecht / Arvid Auner

Österreich räumt in Bad Gastein alles ab

Weniger als 24 Stunden nach den Heimsiegen von Daniela Ulbing und Arvid Auner im Parallel-Slalom hat Österreich beim Heimweltcup in Bad Gastein auch im Teambewerb triumphiert.

In Abwesenheit der Snowboarder aus Italien, die sich aufgrund mehrerer Corona-Fälle geschlossen zurückgezogen hatten, ließen die Hausherren nichts anbrennen. Diese standen mit insgesamt vier Teams an den Start, letztlich setzte sich das aus Arvid Auner und Julia Dujmovits bestehende Duo durch. Dahinter errangen die Russen Dmitry Karlagachev und Natalia Soboleva den zweiten Platz, Elias Huber und Ramona Theresia Hofmeister komplettierten das Podest. Die Deutschen bezwangen im kleinen Finale die Schweizer Nevin Galmarini und Ladina Jenny.


Die Snowboarder haben nun einen Tag Pause, ehe ab Freitag auf der Simonhöhe die letzten Olympia-Tickets vergeben werden.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH