P Snowboard

Roland Fischnaller belegte im Parallelslalom den dritten Platz (Fotos: O.Kraus) Das Siegerpodest im Parallelslalom mit Reiter, Marguc und Fischnaller

Roland Fischnaller holt sich seine zweite WM-Medaille ab

Der 33-jährige Snowboarder aus Villnöß hat am Sonntagabend (MEZ) bei der Weltmeisterschaft Stoneham die Bronzemedaille gewonnen. Nach Platz zwei im Parallelriesentorlauf am Freitag kletterte er somit im Parallelslalom, dem letzten Bewerb der diesjährige WM, zum zweiten Mal auf das Podium. Dies gelang bei den Titelkämpfen in Kanada nur noch der Deutschen Amelie Kober.

Roland Fischnaller setzte sich im „kleinen Finale“ gegen den Österreicher Andreas Promegger durch. Zuvor befand sich der Dritte der Qualifikation bereits auf Finalkurs, ehe ihm im zweiten Lauf der Vorschlussrunde ein Sturz zum Verhängnis wurde. Drei Tore vor dem Ziel wies er einen großen Vorsprung auf seinen Konkurrenten Justin Reiter aus den USA auf, dann allerdings wiederfuhr dem Südtiroler das Missgeschick. Die Finalteilnahme war somit verspielt.

Fischnaller zeigte sich davon allerdings wenig beeindruckt und zeigte im Duell um den dritten Platz einen glanzvollen Auftritt. Er sicherte sich somit die dritte WM-Medaille seiner Karriere, die zweite Bronzene nach dem dritten Platz 2011 in La Molina.

Gold ging an den Slowenen Rok Marguc, der im Finale gegen Reiter einen souveränen Sieg einfuhr. Der zweite Südtiroler, Aaron March, scheiterte im Achtelfinale, während sich Meinhard Erlacher und Christoph Mick nicht für die K.o.-Phase qualifizieren konnten.


Nadya Ochner scheitert im Achtelfinale


Auch für Nadya Ochner war in der ersten Runde Endstation, während Andrea Christine Tribus den Sprung ins Achtelfinale verpasste. Der Sieg im Parallelslalom der Frauen ging an die Russin Tudesgesheva, die sich gegen Patrizia Kummel aus der Schweiz durchsetzen konnte. Die Deutsche Amelie Kober holte Bronze.


Im PDF-Anhang sind die vollständige Ergebnisübersichten angeführt!


Die 13 WM-Medaillen der Südtiroler im Überblick:


1996 Lienz: Marion Posch, Gold im Parallelslalom
1996 Lienz: Ivo Rudiferia, Gold im Parallelslalom
1997 Innichen: Dagmar Mair unter der Eggen, Gold im Parallelslalom
1997 Innichen: Thomas Prugger, Gold im Riesentorlauf
1997 Innichen: Dagmar Mair unter der Eggen, Silber im Slalom
1997 Innichen: Marion Posch, Gold im Parallelslalom
1999 Berchtesgaden: Marion Posch, Gold im Parallelslalom
2001 Madonna di Campiglio: Dagmar Mair unter der Eggen, Bronze im Riesentorlauf
2001 Madonna di Campiglio: Carmen Riegler, Bronze im Parallelslalom
2001 Madonna di Campiglio: Walter Feichter, Bronze im Riesentorlauf
2011 La Molina: Roland Fischnaller, Bronze im Parallelriesentorlauf
2013 Stoneham: Roland Fischnaller, Silber im Parallelriesentorlauf
2013 Stoneham: Roland Fischnaller, Bronze im Parallelslalom


Autor: sportnews