P Snowboard

Snowboard-Legende: Shaun White. © GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AMY SUSSMAN

Shaun White vor Karriereende: „Ich war der Sport“

Snowboard-Superstar Shaun White blickt kurz vor seinem letzten Wettkampf bei den Olympischen Winterspielen in China mit Stolz auf seine erfolgreiche Karriere zurück.

„Ich war der Name des Sports. Ich war der Sport“, sagte der Amerikaner im Interview der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Dienstag). Er liebe den Fakt, Teil des Lebens jüngerer Snowboarder gewesen zu sein.


An diesem Mittwoch steht die Qualifikation für den olympischen Halfpipe-Wettbewerb an. Zu den Favoriten zählt der mittlerweile 36-Jährige nicht. „Aber ich habe große Pläne für dieses Event“, sagte White, der seine aktive Karriere nach den Spielen beenden will.

Die Snowboard-Legende hat ihren Sport geprägt wie kein anderer. Bei den Spielen 2006, 2010 und 2018 holte White in der Halfpipe Gold, 2014 wurde er Vierter. „Ich denke ein Teil von mir wird es immer vermissen, ein Champion zu sein. Das Podium zu erreichen und den Champagner zu spritzen“, sagte White.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH