P Snowboard

Momentaufnahme von Roland Fischnaller beim Training am Schnalstaler Gletscher

Snowboarder schlagen ihre Zelte in Schnals auf

Die italienischen Snowboard-Nationalteams bereiten sich in dieser Woche auf dem Schnalstaler Gletscher vor. Vor Ort sind die Cracks der Weltcup- und der Europacup-Gruppe.

Mit dem Parallel-Riesentorlauf im Skigebiet Carezza am 14. Dezember starten die Snowboarder in den Weltcup. Die Lokalmatadore Roland Fischnaller, Christoph Mick, Aaron March, Edwin Coratti und Nadya Ochner haben ihre Trainingseinheiten am Dienstag begonnen, ebenso ihre Teamkollegen Mirko Felicetti und Maurizio Bormolini. „Es sind traumhafte Winterverhältnisse, allerdings ist der Schnee etwas weich“, sagte Roland Fischnaller nach dem ersten Trainingstag.

Gemeinsam mit der Weltcup-Gruppe bereitet sich auch die Europacup-Gruppe in Schnals vor; Gabriel Messner, Marc Hofer, Vivien Santifaller, Daniele Bagozza, Elisa Caffont, Alice Lombardi und Giulia Gaspari beenden ihr Trainingslager am Gletscher einen Tag vor der Weltcup-Gruppe.

Bis zum 10. November bleibt hingegen die Europacup-Gruppe der Boardercrosser auf dem Schnalstaler Gletscher.


Autor: sportnews