P Snowboard

Michela Moioli & Co. beginnen mit dem Schneetraining. © instagram

Stilfser Joch: Die Skifahrer bekommen Gesellschaft

Seit vergangenen Montag trainieren die heimischen Ski-Asse auf dem Stilfser Joch. Nun schließen sich die nächsten Wintersportler an.

Ab kommenden Montag sind nämlich die Boardercrosser um den Algunder Omar Visintin für eine Woche am Stilfser Joch, um mit dem Schneetraining zu beginnen. Selbstverständlich müssen die Azzurri wegen der Coronakrise strenge Auflagen befolgen.


Insgesamt sind 8 Athleten dabei. Darunter befindet sich neben Visintin auch die Gesamtweltcup-Siegerin Michela Moioli. Emanuel Perathoner ist hingegen nicht dabei. Der Routinier aus Lajen ist in Spanien bei seiner Freundin und hält sich dort fit. Die für 4. Juli geplante Hochzeit musste übrigens auf den 7. August 2021 verschoben werden.

Der Saisonauftakt der Boardercrosser ist für den 13. Dezember in Montafon (Österreich) terminiert.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210