P Snowboard

Roland Fischnaller wird am Abend nicht mehr dabei sein. © Miha Matavz Photography / Miha Matavz

Überraschung in Bad Gastein: Fischnaller scheitert in der Quali

Der amtierende Gesamtweltcupsieger Roland Fischnaller, der bereits am Wochenende in Scuol in der Qualifikation gescheitert war, ist auch beim Weltcup in Bad Gastein nicht bei den Finalläufen dabei.

Der 40-jährige Villnößer, der zu Saisonbeginn in Cortina noch ganz oben stand und im Weltcup derzeit auf Rang 2 liegt, landete am Dienstagmittag in der Qualifikation auf Rang 26 und konnte sich somit nicht für das Finale der besten 16 qualifizieren. Mit Edwin Coratti (31.) aus Langtaufers und Maurizio Bormolini (20.) sind zwei weitere Azzurri bereits ausgeschieden. Mirko Felicetti (6.), Daniele Bagozza (12.) und Aaron March (15.) sind dagegen im Achtelfinale des Parallel-Slaloms dabei. Den Quali-Sieg schnappte sich der Russe Andrey Sobolev.


Bei den Damen war Sofia Nadyrshina (ebenfalls aus Russland) die Schnellste. Die einzige Südtirolerin, Nadya Ochner, konnte sich als 22. nicht für das Achtelfinale qualifizieren.

Die Finalläufe in Bad Gastein beginnen um 18.40 Uhr. Am Mittwoch (13 Uhr) wird zum Abschluss des Weltcups im Bundesland Salzburg ein Mixed-Team-Event ausgetragen.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210