P Snowboard

Omar Visintin bereitet sich seit dieser Woche auf die kommende Saison vor. © Soziale Medien

Visintin: „Ich hatte mit Olympia noch eine Rechnung offen“

Aktuell findet in Trient das Festival dello Sport statt. Mit dabei sind auch einige Athleten aus Südtirol.

Von Donnerstag bis Sonntag findet das von der La Gazzetta dello Sport organisierte Festival dello Sport statt. Zu bestaunen gibt es zahlreiche Reden und Debatten, Interviews und Workshops, bei denen Fans ihre großen Idole kennenlernen dürfen. Die Stars und Sternchen finden sich in Trient zusammen und alles dreht sich um ein Thema: Sport.


Mit dabei sind neben Gerhard Berger und Mattia Binotto auch Gianluigi Buffon, Lindsey Vonn, Javier Zanetti, Giorgio Chiellini und Olympiasieger Marcell Jacobs. Inmitten dieser Weltstars tummelt sich jedoch auch der ein oder andere Südtiroler.

Omar Visintin besuchte am Freitag die Festlichkeiten zusammen mit seiner Snowboard-Partnerin Michela Moioli, mit der er zusammen in Peking die Silbermedaille holte. In einem Interview kommentierte der Algunder seinen Triumph bei den Olympischen Winterspielen von 2022: „Ich hatte noch eine offene Rechnung mit Olympia. In Sotschi war ich einer der Favoriten und bin gestürzt, vier Jahre später in PyeongChang war es noch schlimmer, als ein Gegner direkt vor mir auf dem Boden landete.“

In Trient treffen sich die ganz Großen der Sportwelt. © Soziale Medien


„Es war eine große Freude, die Medaille mit einer Teamkollegin wie Michela zu teilen, ein besonderes Gefühl“, lobte Visintin seine Doppel-Partnerin. Und der Südtiroler hat wohl noch nicht genug, denn zusammen mit Moioli strebt er seine vierte Teilnahme bei den Olympischen Spielen an.

Am Samstag um 9 Uhr wird Dominik Paris gemeinsam mit Aksel Lund Svindal die Bühne betreten.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH