P Snowboard

Omar Visintin (l.) in Aktion (Pentaphoto)

Visintin und Perathoner meistern die Quali

Bei der Weltcup-Premiere der Boardercrosser im bulgarischen Bansko stand am Donnerstag ein ungewohnter Sprint-Bewerb am Programm.

Zwanzig Sekunden lang ging es für die Athleten über eine pfeilgeraden, hügeligen Hang. Die Zeit diente als Qualifikationskriterium für das Weltcuprennen am Samstag. Die sechs Italiener meisterten diese Hürde allesamt problemlos. Der Lajener Emanuel Perathoner wird am Wochenende in der zweiten Gruppe ins Achtelfinale starten, Omar Visintin aus Algund hingegen startet im Feld vier.

Am Freitag werden in Bansko die ersten Weltcuppunkte vergeben. Die alpinen Snowboarder Roland Fischnaller, Aaron March, Christoph Mick, Gabriel Messner, Elisa Profanter und Nadya Ochner werden einen Riesentorlauf austragen. Ein zweiter Parallelbewerb folgt am Sonntag.



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210