P Snowboard

Roland Fischnaller "taufte" seine personalisierte Seilbahnkabine (Fotos: A. Mair) Die Carezza-Sieger beim Gruppenbild Tomoka Takeuchi mir ihrer Gondel

Weltcup in Carezza beginnt mit Gondel-Einweihung - VIDEO

Am Mittwochnachmittag wurde der Snowboard-Weltcup in Carezza mit dem ersten offiziellen Festakt eingeläutet. Alle Sieger der bisherigen acht Rennen im Südtiroler Skigebiet bekamen eine Gondel am Hubertus-Lift im Zielgelände des Weltcuphangs übergeben.

Viele der bisherigen Carezza-Sieger und zahlreiche Journalisten aus Nah und Fern wohnten der „Gondel-Taufe“ bei. Die Athleten ließen die Sektkorken knallen und sich mit ihrer personalisierten Kabine ablichten. Die Organisatoren haben, in Zusammenarbeit mit der Werbedruckerei WDK, das Siegerjahr, den Namen des Athleten und die Länderflagge angebracht. „Meine Tochter hat die Gondel am Wochenende bei unserem Familien-Skiausflug bemerkt. Ich staunte nicht schlecht. Das ist wirklich eine tolle Sache für mich“, erklärte Südtirols Ausnahme-Snowboarder Roland Fischnaller bei der Übergabe.

Neben dem Lokalmatador und zweifachen Carezza-Sieger waren, bis auf wenige Ausnahmen, alle Sieger der vergangenen Jahre vertreten – auch die Japanerin Tomoka Takeuchi, die 2012 die Nase vorn hatte. „Ich bin seit zwanzig Jahren im Weltcup mit dabei, doch eine solch große Ehre wurde mir noch nie zuteil. Ich musste anfangs schmunzeln, als ich von der Idee hörte. Ich liebe Carezza, nicht nur wegen des guten Schnees, sondern auch wegen diesem ganzen Drumherum“, so die erfahrene Asiatin, die ihre Karriere nach den Olympischen Spielen beenden wird.

https://www.youtube.com/embed/koPgi_3VaNA



Die Athleten nutzten die Gelegenheit, um schon mal auf den nahegelegenen Weltcuphang zu schielen. „Obwohl es ein wenig geregnet hat, ist die Piste in einem exzellenten Zustand. Die Vorfreude steigt, es kribbelt schon richtig in den Beinen“, so Fischnaller, der im ersten Saisonrennen auf Anhieb vorne mitmischen möchte: „Es wird eine erste Standortbestimmung. Klar, dass man da mit den besten mithalten möchte. Da das mein Heimrennen und obendrein noch eine der angesehensten Veranstaltungen im Weltcupkalender ist, will ich natürlich besonders gut fahren.“

Bevor es am Donnerstagmorgen mit den Quali-Läufen richtig zur Sache geht, haben Fischnaller und Co. allerdings noch einen Termin am heutigen Programmkalender stehen. Um 18 Uhr erfolgen im Festzelt im Zielgelände die offizielle Eröffnungsfeier und die Startnummernauslosung.



Die Carezza-Sieger im Überblick:

Männer
Roland Fischnaller (ITA) - Riesentorlauf 2011, Riesentorlauf 2014
Benjamin Karl (AUT) - Slalom 2014, Riesentorlauf 2016
Andreas Promegger (AUT) - Riesentorlauf 2012
Anton Unterkofler (AUT) - Riesentorlauf 2013
Sylvain Dufour (FRA) - Slalom 2013
Radoslav Yankov (BUL) - Riesentorlauf 2015

Frauen
Caroline Calve (CAN) - Riesentorlauf 2011, Slalom 2013
Patrizia Kummer (SUI) - Slalom 2011, Riesentorlauf 2013
Tomoka Takeuchi (JPN) - Riesentorlauf 2012
Marion Kreine (AUT) - Riesentorlauf 2014
Ester Ledecka (CZE) - Riesentorlauf 2015
Ina Maschik (AUT) - Riesentorlauf 2016



Das Programm beim Weltcup 2017 in Carezza:

Mittwoch, 13. Dezember 2017
18 Uhr: Eröffnungsfeier mit Startnummernverlosung

Donnerstag, 14. Dezember 2017
8.45 Uhr: Qualifikation Parallelriesentorlauf
12.30 Uhr: Finale Parallelriesentorlauf
13.45 Uhr: Siegerehrung

Freitag, 15. Dezember 2017
20 Uhr: After World Cup Party


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210